Navigation logo
 

Man kann schreiben lernen...

... meint Klaus Modick, der 2016 den Schreib-Workshop in der Bärenmühle leitet

 

Klaus Modick
Klaus Modick wird den Schreibworkshop 2016 leiten.

 

Charles Lewinsky
Charles Lewinski beim Schreibworkshop 2015.

 

 

alt
Autoren-Workshop 2012 mit
John von Düffel


alt
Workshop mit Bodo Kirchhoff 2013


alt
Josef Haslinger leitete den Workshop 2014


Schreibstube
Schreibstube

 Ein besonderer Leckerbissen für Freunde der Erzählkunst ist der Schreib-Workshop, der während des Literatur-Festivals schon traditionell im Landhaus Bärenmühle stattfindet. An drei Tagen wird jeweils vier bis fünf Stunden lang intensiv an Texten gearbeitet. Für interessierte Laien wie für angehende Profis ist das eine Gelegenheit, in die Kunst des Romanschreibens einzutauchen.

 

Jeder Roman ist eine Reise in eine andere Welt. Doch dahinter steckt eine großangelegte Organisation von Sprache und Erfahrung, gleichsam der "Maschinenraum" des Schriftstellers. Welche Sprache ist der passende Ausdruck einer Erfahrung, macht sie erzählbar und für den Leser zum Erlebnis? Wie lässt sich die Erfahrung fassen und formulieren, so dass sie eine stimmige Geschichte ergibt mit einer inneren Notwendigkeit und einem Sog, der sowohl den Autor als auch den Leser nicht mehr loslässt? Welche Dramaturgie muss der Erzähler wählen, um einen packenden Spannungsbogen zu erzeugen?

 

Mittlerweile wurde der Schreibworkhop bereits viermal mit großem Erfolg durchgeführt, im ersten Jahr 2012 mit dem Schriftsteller John von Düffel, in 2013 leiteten der Bestseller-Autor Bodo Kirchhoff und seine Frau Ulrike Bauer die Workshop-Gruppe, 2014 stand das Treffen unter Leitung von Josef Haslinger, 2015 übernahm der Schweizer Star-Autor Charles Lewinsky die Regie.

 

Vom 15. - 17. April 2016 wird Klaus Modick den Schreibworkshop leiten. Der Bestseller-Autor - er machte zuletzt mit seinem Buch "Konzert ohne Dichter" Furore, das er während des Literatur-Festivals auch bei einem Lese-Dinner präsentieren wird - ist ein erfahrener Dozent für kreatives Schreiben. Er lehrte sowohl beim Leipziger Literatur-Institut als auch in Amerika. Sein Credo: "Man kann schreiben lernen, vorausgesetzt, man hat Talent." 

 

Mit einer exklusiven Teilnehmerzahl von etwa zwölf Personen wird Modick in Einzel- und Gruppengesprächen mit den Workshop-Teilnehmern einzelne Texte diskutieren. Er wird mit ihnen die Weiterentwicklung eines Themas erörtern, die möglichen Stilmittel, es darzustellen, sowie die richtige Dramaturgie, um beim Leser jenen Sog zu erzeugen, der ihn dazu bringt, ein gutes Buch nicht mehr aus der Hand zu legen.

 

Der Schreib-Workshop im Landhaus Bärenmühle richtet sich an Menschen, die sich für die Erzählkunst interessieren und das Bedürfnis verspüren, schriftstellerische Fähigkeiten weiterzuentwickeln und ihre Texte im kleinen Kreis unter Anleitung eines erfahrenen Autors zu diskutieren, um Anregungen und Inspiration für die weitere Arbeit zu erhalten.

 

Die Termine in 2016:

 

 

Freitag, 15. April, 12-17 Uhr

Samstag, 16. April, 12-17 Uhr

Sonntag, 17. April 12-17 Uhr

 

Preis: 420 Euro (inkl. Snacks und Getränke sowie eines Zwei-Gang-Menüs, das je nach Absprache vor oder nach dem Seminar eingenommen wird). Anmeldungen direkt beim Landhaus Bärenmühle – oder klicken Sie einfach hier.