Navigation logo
 

Lese-Dinner

Literatur und Küche als Kulturgenuss

 

 

Hans-Magnus Enzensberger und Peter Schneider 2014 in der Bärenmühle
Hans-Magnus Enzensberger und Peter Schneider 2014 in der Bärenmühle

 

Es wird angerichtet
Es wird angerichtet

 

Feuerwerk Adriana Altaras 2015
Feuerwerk Adriana Altaras 2015

 

Lese-Dinner mit Klaus Modick 2016
Lese-Dinner mit Klaus Modick 2016

Ein Lesedinner ist Kulturgenuss pur. Man hört exzellent geschriebene Literatur und genießt in den Lesepausen die hohe Schule der Kochkunst mit Gerichten die auf das Thema der vorgetragenen Bücher abgestimmt sind.

Beim Literarischen Frühling 2018 werden vier Lese-Dinner offeriert:

„Ich sterbe über meine Verhältnisse“

So viel Anstoß sein exzentrischer Lebenswandel erregte, so vielschichtig waren seine Romane: Oscar Wilde, ein „enfant terrible“ seiner Zeit, schuf mit seinen höchst witzigen Milieu-Schilderungen aus dem Lotterleben der englischen Upper Class um 1900 Werke, die zur Weltliteratur zählen. Bücher wie das „Bildnis des Doran Gray“ helfen uns heute zugleich, einen Boris Johnson und andere Hasardeure der Operation Brexit besser zu verstehen. Szenische Lesung mit Matthias Faltz, dazu werden Kostproben aus der englischen Küche serviert.

 

Sonntag, 15. April, 14.00 Uhr und Montag, 16. April 16.00 Uhr, Hotel Die Sonne Frankenberg

 

„Wiesenstein“

Dies war der Name einer Villa im Hirschberger Tal westlich von Breslau, Gerhart Hauptmann zog sich dorthin während der letzten Kriegsjahre zurück. Hans Pleschinski hat einen mitreißenden Roman über den großen deutschen Dichter geschrieben, der mit dem NS-Regime in zwielichtigem Einvernehmen lebte. Lesung mit Hans Pleschinski, dazu wird ein 4-Gang-Menü mit Köstlichkeiten aus der polnisch-deutschen Küche der 1920er Jahre serviert.

 

Sonntag, 15.April 2018, 18.00 Uhr, Romantik Hotel Landhaus Bärenmühle

 

„Bei aller Liebe“

Sie fürchte sich nicht vor der Mafia, sondern „vor der Feigheit der Anständigen“, sagt Petra Reski. Die deutsche Autorin, die in Venedig lebt, gilt als unerschrockene Mafia-Rechercheurin. Ihre Kriminalromane, die in Italien und Deutschland spielen, sind nicht nur spannend zu lesen, sie erzählen auch viel über die bitteren Wahrheiten der Mafia-Realität in Deutschland und Italien. Lesung mit 4-Gang-Menü aus der sizilianischen Küche.

 

Freitag, 20. April 208, 20.00 Uhr, Hotel Die Sonne Frankenberg

 

„Die Zukunft der Schönheit“

Geboren in Rom, Abitur in Nordhessen – Friedrich Christian Delius ist ein europäischer Weltbürger. In seinem neuen Roman spricht er erstmals über seine Jugendjahre, die er als Sohn eines evangelischen Pfarrers in Korbach verbrachte. Lesung und 4-Gang-Menü mit Kostproben aus der römischen und der waldeckischen Küche.

 

Sonntag, 22. April, 18.00 Uhr, Romantik Hotel Landhaus Bärenmühle

 

Während des Literarischen Frühlings bieten wir Ihnen das Arrangement „Poetentage im Lengeltal“, hier erfahren Sie mehr!