Navigation logo
 

Das Restaurant Maison Martron

Stilvolles Ambiente
Stilvolles Ambiente

Herzliche Bedienung
Herzliche Bedienung

Ravioles du Moulin
Ravioles du Moulin

Edles Ambiente, feine und zugleich ehrlich zubereitete Speisen: das Restaurant Maison Marton besticht durch seinen ganz eigenen Charme. Frei nach der Namenspatronin Anna Elisabeth Martron wird hier die feine Landküche mit französischem Esprit gepflegt.

 

Um das Jahr 1735 hatte die Hugenottin Martron in die Bärenmühle eingeheiratet. Jahrzehnte zuvor war ihre Familie gemeinsam mit anderen Glaubensflüchtlingen aus der Region um das französische Städtchen Die in der Provence gen Norden geflohen. Sie kamen zu Fuß und mit wenigen Habseligkeiten, auf einer Anhöhe hinterm Wald bei der Bärenmühle gründeten sie die Hugenottensiedlung Louisendorf. Mitgebracht hatten sie ihren protestantischen Glauben, handwerkliche Fähigkeiten und allerlei Nützliches, um sich das Leben im kargen Norden zu versüßen. So beispielsweise Kirschkerne, aus denen Sie neue Bäumchen zogen - die Lichtkirschen, eine Spezialität aus ihrer südfranzösischen Heimat.

 

Von den Rezeptbüchern der Hugenotten hat sich unser Küchenchef inspirieren lassen und einige Köstlichkeiten übernommen, die heute - neu interpretiert - zu den Spezialitäten des Hauses gehören. Etwa die Ravioles, Teigtaschen mit Kalbsfarce und anderen, auch vegetarischen Füllungen - ein wahres Gedicht für Kenner. Die Crépinette vom Kellerwaldreh, feinstes Filetfleisch in einem pikanten Mantel. Die Galantine vom Biohuhn, eine Art Roulade, nur sehr viel feiner...

 

Neugierig geworden auf die kulinarischen Kreationen im Restaurant Maison Martron? Dann Reservieren Sie einfach einen Tisch unter 06455-759040. Das  Restaurant ist jeden Abend geöffnet, Samstag und Sonntag nehmen wir Reservierungen für Mittags und Abends entgegen. Die Menüs können sie jeweils ein paar Tage im voraus auf dieser Webseite lesen, Stichwort Menüs.